Aug 18

Bis rauf zum Polarkreis – 5 – Hyvinkää

Eigentlich hatten wir dran gedacht, doch nochmal nach Helsinki zu fahren, aber irgendwie stand spontan nix auf unserer Besuchsliste, also haben wir umdisponiert und beschlossen, das Eisenbahnmuseum in Hyvinkää (der Ort, in dem unsere Gastgeber wohnen) zu besuchen. Also, nachdem wir wieder gründlich ausgeschlafen und gefrühstückt haben.

Zu erst jedoch sind wir zum Bahnhof gelaufen, um dort dann unsere Reservierungen umzuwandeln. Wir hatten eine sehr bemühte, allerdings auch etwas verwirrte Bahnangestellte, die uns für jeden Zug sagen wollte, von welchem Gleis dieser abfahren würde. Mal davon ab, dass wir dies ja in jedem Bahnhof auch feststellen würden, sind ihr die Englischen Worte nicht eingefallen. War nicht ganz so effektiv dadurch.

Ein kurzes Mittagessen im goldenen M später, haben wir abgestimmt, was wir denn nun machen sollen. Lieber noch ein Stück in die Stadt und einen Supermarkt besuchen oder lieber Eisenbahnen sehen.

Da die Kinder drauf spekulierten, dass wir nach dem einkaufen wieder zurück in den Garten gehen würden und sie weiter Äpfel sammeln könnten, entschieden sie sich fürs Einkaufen.

Vor dem Einkaufszentrum haben wir dann eine tolle Musikinstallation gefunden, die erstmal begeistert ausprobiert werden musste.


Im Supermarkt besorgte die Zahnfee (*hüstel*) noch schnell ein paar Muminfiguren, denn K2 hatte wieder einen Zahn verloren und dies kam so überraschend, dass keine Klitzekleinigkeit an der Hand war. Und dann habe ich es gefunden, das Regal, bei dem ich mich so schwer zusammenreissen musste, nicht einfach alles einzupacken. Hallo Vernunft, wir werden noch viel Spaß haben, diesen Urlaub.


Es wurde nur ein Teller, aber das Motiv ist eindeutig meins, mit dem Seemann und dem Meer.

Zurück sind wir durch die Wohngegenden gelaufen und haben uns die vielen schönen neuen Holzhäuschen angeguckt und davon geträumt, wie schön es doch wäre, in einem zu wohnen.

Und dann wurden die Koffer neugepackt, denn am nächsten Morgen ging die Rundreise ja richtig los.

Comments Off on Bis rauf zum Polarkreis – 5 – Hyvinkää
comments